Unser Verein


Der Refugee Law Clinic Hannover e.V. ist eine Initiative von Studierenden und wissen­schaft­lichen Mitarbeiter­*innen der Uni­versität Hannover. Der RLCH wurde im April 2015 gegründet. Bis heute haben wir bereits 202 Berater*innen aus­ge­bildet und mit Hilfe von 149 Übersetzer­*innen rund 870 Fälle betreut. Hinter diesen Zahlen stehen Geschichten von Men­schen, die alles zurücklassen muss­ten und sich hier in Deutsch­land integrieren wollen. Hinter diesen Zahlen stehen unbezahlbare Begegnungen.


In den letzten 5 Jahren konnte sich der RLCH sowohl inner­orts als auch außer­orts vermehrt vernetzen. Durch zahl­reiche Ring­vorle­sungen, Fort­bildungen und anderen Ver­anstal­tungen haben wir bereits mit tollen Vereinen aus der Region Hannover zu­samm­enge­arbeitet.

Beim Bundeskongress und ver­schie­densten Regional­konferen­zen sind wir Teil der RLC-Bewegung in ganz Deutschland geworden. Informationen dazu gibt es hier oder unter www.rlc-deutschland.de. #RLC-Team

Internationaler Austausch, Ex­kur­sio­nen in Norddeutschland, Infostände, Running Dinner und Vereinsfeiern haben uns als Verein zusammen­geschweißt. Wir konnten Begegnungen in­ner­halb und außerhalb der Beratung schaffen und haben Freundschaften geknüpft.

Vieles haben wir dabei gelernt, aber eins ganz besonders: Ge­mein­sam können wir wahnsinnig viel bewegen. Werde hier Teil unseres Teams!

Die Vereins­struktur


Der Refugee Law Clinic Hannover e.V. ist non hierarchisch aufgebaut. Dies bedeutet, dass alle wesentlichen Entscheidungen gemeinschaftlich im sog. Koordinationskreis besprochen werden. Er setzt sich zusammen aus den jeweiligen Teams, den Mitarbeiter*innen und dem Vorstand.

Die Hauptarbeit des RLCH findet in drei Teams und einigen Arbeitsgruppen statt. Die Aufgaben der einzelnen Teams seht ihr weiter unten. Wer sich bei uns engagieren möchte, schreibt uns am besten einfach eine E-Mail.

Unterstützt werden wir dabei von den Mitgliedern unseres Beirats. Der Beirat sorgt für die wissenschaftliche Fundiertheit unserer Arbeit.

Durch Klicken auf die einzelnen Elemente des Organigramms erfahrt ihr mehr zu unseren einzelnen Gruppen innerhalb des Vereins.


Durch klicken auf die Elemente des Organigramms, erfahrt ihr mehr zu den jeweiligen Teams.

Workplace

Koordinations­kreis




Die Organisation des RLCH besorgt der Ko­or­dina­tionskreis. Dieser trifft sich in einem Turnus von drei Wochen. Im Koordinationskreis sind alle Vereinsmitglieder stimmberechtigt. Er ist unser basis­demo­kratisches Ent­schei­dungs­organ.

Er setzt sich zusammen aus den jeweiligen Teams, den Mitar­beiter­*innen und dem Vorstand.

Wenn du Lust hast vorbei­zuschauen, melde dich gerne per Mail!

Vorstand


Image

Der Vorstand ist mit re­prä­sentativen und recht­lichen Auf­gaben befasst. Er wurde zuletzt auf unserer Mitglieder­versammlung im Juni 2020 gewählt.

Er bildet im Wesentlichen die Vertretung nach Außen, Mit­glieder- und Finanz­verwaltung und als allgemeiner Ansprech­partner. Hierzu haben wir zwei bis drei Co-­Vorsitzende und eine*n Schatz­meister*in.

Der Vorstand besteht aktuell aus Maria Lorenz, Larissa Riedel, Vivien Schacherl (Co-Vorsitz­ende) und Lukas Preuschoft (Schatzmeister).


Teams


Das Team Öffentliches, aktuell vertreten durch Emitis Bigdeli, veranstaltet sowohl interne Tref­fen zum Teambuilding als auch externe Veran­staltungen zur Öffentlichkeitsarbeit.

Das Team Ausbildung bereitet die Ausbildung im Herbst, aber auch die regelmäßige Fortbildung in Form von Supervisionen und Ringvorlesungen. Die Ansprech­partnerin ist zurzeit Sara Röttger.

Das dritte Team – Team Fund­raising – stellt die wirtschaft­liche Flanke des Vereins dar. Sie planen den Jahreshaushalt und stellen die finanzielle Sicherung in Form von Sponsoring. Der­zeitiger Ansprechpartner ist hier­bei Felix Neumann.


  • Team Ausbildung Organisation der Seminare, Fortbildungen, Supervision. Inhaltliche Fragestellungen. Mitmachen!
  • Team Finanzen Fundraising, Darlehen, Haushaltsführung  Mitmachen!
  • Team Öffentliches Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen, Networking Mitmachen!

Berater­*innen und Mitarbeiter­*innen


Das "Herzstück" des Refugee Law Clinic Hannover e.V. bilden unsere Berater­*innen und Sprach­­mittler*innen ohne die eine Beratung über­haupt nicht möglich wäre. Seit Ende 2015 bildet der RLCH nun 2er-Teams aus. Unterstützt werden wir durch etwa 100 ehrenamtliche Sprachmittler­*innen.

Berater*innen bilden wir in der Regel einmal pro Jahr aus, wobei es auf den konkreten Bedarf ankommt. Infos findet ihr hier.

Wer Sprachmittler*in werden möchte, kann hier ein einfaches Formular finden.

Wir haben aktuell vier Mitarbei­terinnen. Unsere Mitarbeiter­*innen verwalten unsere Fälle (Pauline Griestop und Larissa Riedel als studentische Hilfs­kräfte) und sichern im Zuge dessen die Qualität der Beratung (Katrin von Horn als wissen­schaftliche Mitarbeiterin). Bei Bedarf organisieren sie die Sprach­mittlung (Mai Mahmoud als studentische Hilfskraft).


Beirat


Der Beirat des Refugee Law Clinic Hannover e.V. besteht aus Praktiker­*innen der Flüchtlings­beratung. Mehrheitlich sind Anwält*innen vertreten. Diese sichern nicht nur die wissen­schaftliche Fundiert­heit unseres Ausbildungs­pro­gramms, sondern auch die Vor­aus­setzungen des § 6 Abs. 2 Rechts­dienstleistungs­gesetz, nach dem eine unent­geltliche Rechtsberatung durch Studie­rende nur unter Anleitung einer Anwält*in erfolgen kann. Die Mitglieder des Beirats führen also die fachliche Supervision der Fälle und der Beratung durch.


Vorsitzender des Beirats ist Prof. Dr. iur Nils Hoppe. Er unter­stützt den Verein tatkräftig und ist unsere Schnittstelle zur Leibniz Uni­ver­sität und zum CELLS-Institut.


Mitgliedschaft & Satzung


Der Refugee Law Clinic Hannover e.V. ist als eigetragener Verein orga­nisiert. Wir sind unabhängig und arbeiten ehrenamtlich. Wer Mit­glied werden möchte, kann hier weitere Informationen erhalten. Dort findet ihr auch unsere Sat­zung und Beitragsordnung.

Refugee Law Clinic Deutschland


Ende 2016 hat sich der Verein "Refugee Law Clinic Deutschland" als Dachverband gegründet.

Der Verein soll die Kompetenzen und Ressourcen der Law Clinics bündeln. Über weitere Entwicklungen werden wir informieren.

Partner-Organisationen