Ring­vorlesung zum Flüchtlings­recht


Seit ihrer Gründung führt die Refugee Law Clinic Hannover eine Ringvorlesung zum Migrations- und Flüchtlingsrecht durch. Darin erläutern wechselnde Dozent*innen die aktuellen Themen und bieten Einblicke in die asylrechtliche Praxis. Die Ringvorlesung ist dabei Teil unseres Fortbildungskonzepts und dient den Berater*innen zur Auffrischung und Vertiefung ihrer bisherigen Kenntnisse. Die Ringvorlesung richtet sich aber auch immer an ein interessiertes Fachpublikum. Sie sind herzlich willkommen!

Termine im Winter­semester 17/18


Auch in diesem Wintersemester sind wieder vier Termine zu aktuellen Problemen bei der Betreuung von Flüchtlingen angesetzt. Die Ringvorlesung ist öffentlich. Auch Nicht-Jurist*innen sind natürlich herzlich willkommen. Eine ausdruckbare Einladung der Ringvorlesung finden sie hier.

Die aktuelle Ringvorlesung wird federführend von Larissa Riedel organisiert und durchgeführt.


Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um Neuigkeiten über die Ringvorlesung und die Refugee Law Clinic zu erfahren.


November

14Nov19:00- 21:00Letzter Ausweg Kirchenasyl? - Praxis und ProblemeHildegard Grosse, Ökum. Netzwerk Asyl in der Kirche in Nds.

28Nov19:00- 21:00Gnade vor Unrecht? - Eingaben an die HärtefallkommissionCarmen Schaper, kargah e.V.

Dezember

12Dez19:00- 21:00Europäisches Asylsystem am Beispiel der Situation auf der Insel LesbosKlaus Walliczek, ehem. Rechtsanwalt, heute in Rente

Januar

16Jan19:00- 21:00Arbeitsmarktzugang und Ausbildungsduldung als BleibechancenSigmar Walbrecht, Flüchtlingsrat Niedersachsen

Die Ringvorlesung wird gefördert durch:

Image Image

Anfahrt


Alle unsere Veranstaltungen finden auf dem "Conti-Campus" der Leibniz Universität Hannover statt. Die Anschrift lautet: Königsworther Platz 1, 30167 Hannover.

Sie Erreichen das Universitätsgelände am besten mit der Stadtbahn oder dem Bus, Haltestelle Königsworther Platz. Vom HBF laufen sie zur Zentralstation "Kröpcke". Von dort fahren die Stadtbahnlinien 4 (Richtung Garbsen) und 5 (Richtung Stöcken) etwa 3 Minuten. Mit Buslinie 100/200 erreichen Sie den Königsworther Platz ebenfalls.

Bitte beachten Sie, dass in der Regel keine Parkmöglichkeiten auf dem Gelände oder in der Nähe bestehen.

Die Ringvorlesung finden in Raum 003 des „Hörsaalwürfels“, Gebäude 1507 statt. Wenn Sie den Conti-Campus betreten befindet sich dieser hinter dem Hochhaus und gegenüber der Mensa (siehe Karte).


Vergangene Vor­lesungen


»Die Praxis der Abschiebehaft«
Peter Fahlbusch (Rechtsanwalt)
09.05.2017

»Afghanistan und die Argumentationsweise des BAMF«
Kai Weber (Flüchtlingsrat Niedersachsen)
24.05.2017

»Die Situation von LSBTI-Flüchtlingen«
Kadir Özdemir (Niedersächsische Vernetzungsstelle für die Belange der LSBTI-Flüchtlinge)
13.06.2017

»Probleme und Grenzen in der Begleitung von Flüchtlingen«
Dr. Constantin Hruschka (Schweizerische Flüchtlingshilfe)
27.06.2017

»Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Asylverfahren und aufenthaltsrechtliche Möglichkeiten«
Dörthe Hinz (Flüchtlingsrat Niedersachsen) & Larissa Riedel (Refugee Law Clinic Hannover)
11.07.2017

»Die Lage in der Türkei und das EU-Türkei-Abkommen«
Amke Dietert (Amnesty International)
10.1.2017

»Historische Entwickung des Asylrechts und aktuelle Tendenzen«
Paulo Dias (Rechtsanwalt)
22.11.2016

»Gesundheitsversorung von Flüchtlingen«
David Brinkmann (Ethnomedizinisches Zentrum)
20.12.2016

»Vorurteile und Realität im Bezug auf Flüchtlingskriminalität«
Ulf Küch (Leiter der Kriminalpolizei Braunschweig)
31.01.2017

»Rund um das Ausländerstrafrecht«
Peter Fahlbusch (Rechtsanwalt)
19.04.2016

»Das Aslybewerberleistungsgesetz – ein menschen(un)würdiges Existenzminimum«
Dr. Alexander Angermaier (Richter am SG Heilbronn)
03.05.2016

»Die Situation von LSBTI-Flüchtlingen«
Kadir Özdemir (Niedersächsische Vernetzungsstelle für die Belange der LSBTI-Flüchtlinge)
13.06.2017

»Die besondere Situation von Geflüchteten bei häuslicher Gewalt«
Ergül Arslan (Männerbüro Hannover e.V.) & Tanja Kovacevic (SUANA)
24.05.2016

»Das Leben der Geflüchteten in der Unterkunft Ahlem«
Franziska Kerpen (Deutsches Rots Kreuz)
07.06.2016

»Internationales Flüchtlingsrecht«
Dr. Constantin Hruschka (Schweizerische Flüchtlingshilfe)
05.07.2016

»Flucht verwalten: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge«
Prof. Dr. Hannes Schammann (Universität Hildesheim)
03.11.2015

»Das Asylverfahren aus Sicht der Gerichte«
Dr. Thomas Smollich (Richter am Verwaltungsgericht)
17.11.2015

»Die Lage in Syrien und der Schutz von Minderheiten«
Dr. Kamal Sido (Gesellschaft für bedrohte Völker)
01.12.2015

»Es muss nicht immer Asyl sein – Auch ein Abschiebehindernis kann ein Bleiberecht begründen«
Dietrich Wollschläger (Rechtsanwalt)
15.12.2015

»Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge«
Sigmar Walbrecht (Flüchtlingsrat Niedersachsen)
12.01.2016

»Das Flüchtlingsrecht aus Sicht eines Rechtsanwalts«
Frederek Freckmann (Rechtsanwalt)
26.01.2016