Online-Beratung während der Corona-Pandemie

Niclas Stock Beratung

Update 13.04.2020

***English below***

Covid-19 wird uns auch in den nächsten Wochen, wenn nicht sogar Monaten, dazu zwingen unsere sozialen Kontakte weiter auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Auch in diesen Zeiten möchten wir allen Ratsuchenden bei ihren juristischen Fragestellungen im Asyl- und Aufenthaltsrecht zur Seite stehen. Um dabei unsere Berater*innen, Dolmetscher*innen und Ratsuchenden ausreichend zu schützen, begeben wir uns ab sofort auf Neuland und führen Online-Beratungen ein. Anfragen können per Mail an beratung@rlc-hannover.de gestellt werden. Alle übrigen Informationen und ein Termin für den Videochat werden im Anschluss mit den Berater*innen abgesprochen.

Wir freuen uns, so wieder direkter als Ansprechpartner für euch da sein zu können.


Covid-19 will continue to force us to reduce our social contacts to an absolute minimum in the coming weeks, if not months. In these times we would like to support all those seeking advice with their legal questions in asylum and residence law. In order to protect our counsellors, interpreters and those seeking advice sufficiently, we are now entering uncharted territory and introducing online counselling. Inquiries can be made by e-mail to beratung@rlc-hannover.de. All other information and an appointment for the video chat will be arranged with the advisors afterwards.

We are pleased to be able to be there for you again.

Take care of each other!

Stellenanzeige: Studentische Hilfskraft

Niclas Stock Verein

Liebe Interessierte,

diesmal möchten wir uns in eigener Sache an Euch wenden – Ihr seid gefragt!

Wir suchen zum 01. August 2020 eine studentische Hilfskraft im Rahmen von 40 Stunden pro Monat (450-€-Job), die uns im Team der Mandatsverwaltung unterstützen darf. Dafür haben wir folgende Ausschreibung an Euch gerichtet:


Die Refugee Law Clinic Hannover e.V. sucht zum 01.08.2020 eine

Hilfskraft für die Mandatsverwaltung (m/w/d)

Die Vergütung erfolgt auf 450€-Basis (40h/Monat). Der Vertrag wird befristet angeboten, wobei eine längerfristige Zusammenarbeit angestrebt wird.

Aufgaben

  • Ansprechperson für Beraterinnen Betreuung und Zuweisung der eingehenden Anfragen von Mandantinnen
  • Regelmäßige Bürotätigkeiten
  • Selbstständige Kontrolle bestehender Fallakten
  • Zuteilung an Rechtsanwält*innen und Kontakt zum Beirat
  • ggf. Vertretung anderer Mandatsverwaltungsstellen

Anforderungen

  • Studierendenstatus (nicht zwangsweise an der Uni Hannover)
  • Engagement für Geflüchtete
  • Erreichbarkeit unter der Woche
  • Kenntnisse im Asyl- und Ausländerrecht
  • Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit

Wir bieten

  • Attraktiven und interessanten Arbeitsplatz bei einer gemeinnützigen, studentischen
  • Organisation
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Längerfristige Beschäftigungsoptionen
  • Offenes Team
  • Selbständiges Arbeiten

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr Interesse an einer solchen Stelle bei uns habt und ein Motivationsschreiben bis zum 15. Mai 2020 an uns sendet (mail@rlc-hannover.de). Fragt auch gerne in Eurem Bekanntenkreis nach und tragt unsere Ausschreibung nach außen, vielleicht ist ja jemand aktuell auf der Suche…

Bis dahin verbleiben wir mit sehr herzlichen Grüßen – bleibt gesund!

Eure RLC Hannover

Fünf Jahre Refugee Law Clinic Hannover

Niclas Stock Verein

In diesen Tagen feiert die Refugee Law Clinic Hannover ihr 5-jähriges Vereinsbestehen. Engagierte Student*innen und wiss. Mitarbeiter*innen der juristischen Fakultät hatten sich angesichts der sich weltweit zuspitzenden Kriege und Krisen dazu entschlossen, gemäß dem Prinzip der Law Clinics kostenlose Rechtsberatung für Geflüchtete anzubieten. Schon bevor der Verein am 27.03.15 offiziell eingetragen werden konnte, wurde über Monate eine Vereinsstruktur entwickelt, ein Ausbildungsprogramm geplant und Rahmenbedingungen für eine vertrauensvolle Beratung geschaffen.

Gemeinsam mit einem Beirat aus erfahrenen Anwält*innen und einem beeindruckendem Pool aus ehrenamtlichen Übersetzer*innen konnte schon nach kurzer Zeit mit der Ausbildung von ehrenamtlichen Jurastudent*innen im Asyl- und Aufenthaltsrecht begonnen werden. Seither wurden über 200 ehrenamtliche Berater*innen (mittlerweile auch Nicht-Jurist*innen) ausgebildet, die in rund 800 Fällen Geflüchtete vor, während oder nach ihrem Asylverfahren beraten und unterstützt haben. Mit Unterstützung der juristischen Fakultät sowie des CELLS der philosophischen Fakultät konnten außerdem studentische Hilfskräfte sowie eine wissenschaftliche Mitarbeiterin beschäftigt werden, wodurch sich der Verein weiter professionalisieren konnte.   

In all den Jahren haben zahlreiche Menschen diesen Verein mit viel Engagement, Mut und Begeisterung aufgebaut und stetig weiterentwickelt. Dadurch konnten viele Ratsuchende bei ihrem Weg durch das deutsche Asylverfahren begleitet werden. Die RLC Hannover dankt deshalb allen Ehrenamtlichen der vergangenen Jahre sowie allen Kooperationspartner*innen für das Engagement und das Vertrauen. Für das Jahr 2020 ist außerdem eine Jubiläumsfeier geplant.


2015
Mitglieder der Refugee Law Clinic Hannover
2016
2019

Ringvorlesung: digitaler Sommer 2020

Niclas Stock Veranstaltungen, Vorlesung

Die Ringvorlesung der Refugee Law Clinic Hannover e. V. geht im Sommersemester 2020 in eine neue Runde. Wir freuen uns auf verschiedene spannende Vorträge zu migrationspolitischen und -rechtlichen Themen. Jede*r ist sehr herzlich eingeladen, daran teilzunehmen!

Wir bieten die Vorträge in diesem Semester online über die Plattform Zoom an. Bitte meldet euch für die jeweilige Veranstaltung unten an.

Die Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich. Sie ist lediglich erforderlich, damit wir euch den Link zu dem jeweiligen Meeting zukommen lassen können. Anschließend erhaltet ihr dann vor der Veranstaltung einen Link per Mail. Am Computer genügt ein Klick auf den Link und Zoom wird im Browser geöffnet. Auf dem Handy muss vorher die App „Zoom“ heruntergeladen werden. Eine Registrierung ist nicht nötig, ihr braucht auch weder Headset noch Kamera.

Auch für uns ist es ein Versuch und wir sind selber gespannt, wie wir diese und weitere Herausforderungen meistern werden!

April

22Apr18:0020:00Event OverOnline/WebinarSchutz vor Gewalt für alle?! - Die besondere Situation geflüchteter Frauen bei häuslicher GewaltRingvorlesung zum Flüchtlingsrecht-- Zur Anmeldung hier draufklicken und das Formular ausfüllen --

Mai

07Mai18:0020:00Event OverOnline/WebinarEU Hotspots in Griechenland als Blaupause für die Reform des GEAS? – Ein Überblick über die Verfahren in den Hotspots in GriechenlandRingvorlesung zum Flüchtlingsrecht-- Zur Anmeldung hier draufklicken und das Formular ausfüllen --

19Mai18:0020:00Event OverOnline/WebinarAuswirkungen von Straftaten auf das FlüchtlingsrechtRingvorlesung zum Flüchtlingsrecht-- Zur Anmeldung hier draufklicken und das Formular ausfüllen --

Juni

04Jun18:0020:00Event OverOnline/WebinarFachanwältin für Migrationrecht - Zwischen komplizierten Normen und SachverhaltenRingvorlesung zum Flüchtlingsrecht-- Zur Anmeldung hier draufklicken und das Formular ausfüllen --

Johanna Mantel: Frag­würdige populisti­sche Gesetz­gebung? – Weit­reichende Änderungen durch das „Migrations­paket“

Niclas Stock Vorlesung

Den Auftakt zu unserer Ringvorlesung im Winter 19/20 macht Johanna Mantel vom Informationsverbund Asyl und Migration über aktuelle Gesetzgebungsvorhaben. Den Vortrag haben wir aufgezeichnet.

Das im Juni von Bundesrat und Bundestag in inzwischen im Bereich Flucht und Migration in gewohnter gesetzgeberischer Hektik verabschiedete „Migrationspaket“ führt zu weitreichenden Änderungen für Asylsuchende, Schutzberechtigte und vor allem Personen mit Duldung. Die in bis zu acht Gesetzen zahlreichen neu geregelten Vorschriften sehen vor allem Verschärfungen vor. Sie reichen von der verlängerten Aufenthaltspflicht in Aufnahmeeinrichtungen für Asylsuchende und damit einhergehendem Arbeitsverbot, über neue Sozialleistungskürzungen und sogar Ausschlüsse, sowie Einführung einer stark eingeschränkten „Duldung light“, bis zur Erweiterung behördlicher Befugnisse bei Abschiebungen und Inhaftierungen von Betroffenen. Zugleich wurden die Aufenthaltstitel für (Aus-)Bildung und Arbeit grundlegend geändert, der Zugang zu Bildungs- und Arbeitsmarktförderung modifiziert, die Ausbildungsduldung abgewandelt und eine neue Beschäftigungsduldung geschaffen. In diesem Vortrag soll ein Überblick vermittelt werden über die für die RLC-Beratungspraxis relevantesten Gesetzesänderungen.

Download:

#rlc-inside Nr. 4

Niclas Stock Verein

Teil 4 unserer kleinen Serie über die Arbeit der RLC. Heute im Interview ist Katrin, unsere Wissenschaftliche Mitarbeiterin.


Katrin, 28 Jahre, Rechtswissenschaften (1. Staatsexamen)


Read More

Ringvorlesung Winter 19/20

Niclas Stock Veranstaltungen, Vorlesung

Seit ihrer Gründung führt die Refugee Law Clinic Hannover eine Ringvorlesung zum Migrations- und Flüchtlingsrecht durch. Darin erläutern wechselnde Dozent*innen die aktuellen Themen und bieten Einblicke in die asylrechtliche Praxis. Die Ringvorlesung ist dabei Teil unseres Fortbildungskonzepts und dient den Berater*innen zur Auffrischung und Vertiefung ihrer bisherigen Kenntnisse. Die Ringvorlesung richtet sich aber auch immer an ein interessiertes Fachpublikum. Sie sind herzlich willkommen!

Auch in diesem Semester sind wieder Termine zu aktuellen Problemen bei der Betreuung von Flüchtlingen angesetzt. Die Ringvorlesung ist öffentlich. Auch Nicht-Jurist*innen sind natürlich herzlich willkommen.

Read More

#rlc-inside Nr. 3

Niclas Stock Verein

Teil 3 unserer kleinen Serie über die Arbeit der RLC. Heute im Interview ist Larissa über ihre Aufgaben als Vorstandsmitglied


Larissa, 32 Jahre, 11. Semester, Rechtswissenschaften


Read More

#rlc-inside Nr. 2

Niclas Stock Verein

Teil 2 unserer kleinen Serie über die Arbeit der RLC. Heute im Interview ist Lukas über seine Aufgaben und seine Motivation.


Lukas, 25 Jahre, 9. Semester  Rechtswissenschaften


Read More

#rlc-inside Nr. 1 – Eindrücke aus der Beratung

Niclas Stock Beratung, Verein

Unter dem Stichwort #rlc-inside wollen wir ab jetzt Eindrücke aus unserer Praxis veröffentlichen. Dafür wollen wir unsere Berater*innen zu Wort kommen lassen. Den Anfang macht Maria in unserem kleinen Interview:


Maria, 21 Jahre, 7. Semester Rechtswissenschaften


Read More