Der Verein


Der Refugee Law Clinic Hannover e.V. ist eine Initiative von Studierenden und wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen der Universität Hannover. Die Law Clinic wurde im April 2015 gegründet und hat sich sehr schnell weiterentwickelt, so dass schon im November 2015 mit der Beratung von Geflüchteten begonnen werden konnte. Derzeit (Juli 2018) haben wir bereits etwa 600 Mandate betreut, 120 Menschen ausgebildet und zahlreiche Vorträge gehalten.

Auf dieser Seite berichten wir über die Vereinsstruktur, unsere zahlreichen Partner-Organisationen und vor allem den Beirat, der dazu dient, die Vorgaben des Rechtsdiensleitungsgesetzes zu erfüllen.

Fragen oder Anfragen beantworten wir gerne unter: mail@rlc-hannover.de

Organisations­team



Die Organisation der Refugee Law Clinic Hannover besorgt der Vorstand zusammen mit dem Koordinationskreis. Im Koordinationskreis sind alle Vereinsmitglieder stimmberechtigt. Er ist unser basisdemokratisches Entscheidungsorgan. Der Vorstand ist mit repräsentativen und rechtlichen Aufgaben befasst. Er wurde zuletzt auf unserer Mitgliederversammlung im Mail 2018 gewählt.

Der Vorstand besteht aus Milena Heine, Niclas Stock, Mirko Widdascheck (Co-Vorsitzende) und Oliver Marquard (Schatzmeister).

Die Hauptarbeit der RLC findet in vier Teams statt. Die Aufgaben der einzelnen Teams seht ihr weiter unten. Wer sich bei uns engagieren möchte, schreibt uns am besten einfach eine E-Mail.


  • Team Ausbildung
    Organisation der Seminare, Fortbildungen, Supervision. Inhaltliche Fragestellungen.
    Mitmachen!
  • Team Administration
    Beratungskoordination, Betreuung der Berater*innen, Sprachmittlung, Datenschutz, IT, uvm.
    Mitmachen!
  • Team Finanzen
    Fundraising, Darlehen, Haushaltsführung 
    Mitmachen!
  • Team Öffentliches
    Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen, Networking
    Mitmachen!


Berater­*innen


Das „Herzstück“ der Refugee Law Clinic bilden unsere Berater*innen und Sprachmittler*innen ohne die eine Beratung überhaupt nicht möglich wäre. Seit Ende 2015 bildet die Refugee Law Clinic Hannover nun 2er-Teams aus. Unterstützt werden wir durch etwa 100 ehrenamtliche Sprachmittler*innen.

Wer Sprachmittler*in werden möchte, die oder der kann hier ein einfaches Formular finden. Berater*innen bilden wir in der Regel einmal pro Semester aus, wobei es auf den konkreten Bedarf ankommt. Infos findet ihr unter „Aktuelles“.


Beirat


Der Beirat der Refugee Law Clinic Hannover besteht aus Praktiker*innen der Flüchtlingsberatung. Mehrheitlich sind Anwält*innen vertreten. Diese sichern nicht nur die wissenschaftliche Fundiertheit unseres Ausbildungsprogramms, sondern auch die Voraussetzungen des § 6 Abs. 2 Rechtsdienstleistungsgesetz, nach dem eine unentgeltliche Rechtsberatung durch Studierende nur unter Anleitung einer Anwält*in erfolgen kann. Die Mitglieder des Beirats führen also die fachliche Supervision der Fälle und der Beratung durch.


Vorsitzender des Beirats ist Prof. Dr. iur Nils Hoppe. Er unterstützt den Verein tatkräftig und ist unsere Schnittstelle zur Leibniz Universität und zum CELLS-Institut.


Refugee Law Clinic Deutschland


Ende 2016 hat sich der Verein „Refugee Law Clinic Deutschland“ als Dachverband gegründet.

Der Verein soll die Kompetenzen und Ressourcen der Law Clinics bündeln. Über weitere Entwicklungen werden wir informieren. Aus Hannover ist Niclas Stock in den Vorstand gewählt worden.

Partner-Organisationen





Mitgliedschaft, Satzung


Die Refugee Law Clinic Hannover ist als eigetragener Verein organisiert. Wir sind unabhängig und arbeiten ehrenamtlich. Wer Mitglied werden möchte, kann hier weite Informationen erhalten. Dort findet ihr auch unsere Satzung und Beitragsordnung.